Und wieder ist die vorbei, die gute Sommerzeit, auf die ich fast das ganze letzte Jahr gewartet habe. Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Es regnet und schon bald wird es anfangen schneien. Die geplanten Ausflüge ins Freie werden gestrichen und die Pullover ausgepackt. Da ich mich aber dem ganzen Trübsinn auf keinen Fall anschließen will, gönne ich mir einen Urlaub auf Jamaica.

Warum auch nicht? Man gönnt sich ja sonst nichts!

Ich will nach Jamaika! Ich will in die Sonne! Am Strand liegen und sich von den dunkelhäutigen Bikini-Schönheiten kalte Fruchtcocktails servieren lassen. Dann ab ins kühle Meer und sofort den grauen Alltag vergessen. Denn jetzt ist erstmal Urlaub angesagt. Urlaub auf Jamaika. Reggae – Musik und Sonnenuntergänge. Strand, Wellen und Palmen. Und dazu noch 20 Grad im Schatten.

Warum das Unwetter in der grauen und stressigen Großstadt ertragen, wenn das nächste Flugzeug einen schnell und bequem auf die sonnige Insel in der Karibik bringen kann. Denn genau dort werd ich ab morgen Ferien machen. Die Taschen sind schon gepackt, jetzt heißt es noch einmal schlafen und schon beginnt der lang ersehnte Jamaika Urlaub.

Während es hier jeden Tag wie aus dem Eimer schüttet und der Himmel ständig bedeckt ist, sind die Mindesttemperaturen auf Jamaika selten unter 20 Grad. Die paradiesische Schönheit der karibischen Natur lassen sich unmöglich in Worte fassen. Wunderschöne Wasserfälle und bunte exotische Pflanzenwelt, weiße Sandstrände wie im Bilderbuch und freundlichen und gutgelaunten Einheimischen – ein Jamaica Urlaub ist einfach die beste Medizin gegen Herbstmelancholie und Winterdepressionen.

Warum also nicht das Leben in vollen Zügen genießen? Man lebt ja schließlich nur ein Mal. Ab in den Jamaica Urlaub!