Eines der bekanntesten CMS (Content Management System) dürfte wohl „Wordpress“ sein. Mitte des Jahres 2011 wurde die weltweit installierte Basis mit 50 Million beziffert. Ich selbst nutze WordPress für verschiedenste Projekte mittlerweile seit vielen Jahren, aus aktueller Sicht sehe ich keine Veranlassung ein anderes CMS als WordPress zu probieren.

AppThemes - Premium WordPress Themes

AppThemes - Premium WordPress Themes

Gleich nach einer Installation beginnt die Suche nach einem brauchbaren Template, oder Theme. Es gibt nicht nur viele hundert kostenlose Plugins um die Funktionalität von WordPress zu erweitern oder anzupassen, sondern auch viele hundert Themes. Mittlerweise kann man all diese Themes und Plugins direkt über das Backend installieren. Im Gegensatz zu alten Versionen von WordPress ist das eine perfekte Erleichterung. Es nicht mehr nötig diese Erweiterungen erst per Download auf seine Platte zu holen um diese Dateien sogleich mit einem FTP-Client wieder auf per Upload auf seinen Webspace zu kopieren.

Aufgrund der Verbreitung von WordPress sowie der Stabilität und der großen Community welche in alle Sprachen vorhanden ist, wird dieses CMS auch für große Projekte benutzt, welche zum Teil auch kommerzielle Ziele verfolgen. Für diese Art der Nutzung gibt es mittlerweile einige Premium-Anbieter für Themes, Templates und Plugins.

Das Projekt www.geldkoffer.de ist ein zum Beispiel eine Webseite welches ein Premium Theme der amerikanischen Schmiede „AppThemes“ nutzt. Das was kostenlose Themes in fast keinem Fall bieten, sind ausgereifte und meist für spezielle Anwendungen konzipierte Templates. Diese sind meist auch relativ aufwändig umgesetzt. AppThemes bietet bisher 4 sehr spezielle und sauber gelöste Templates an:

  • ClassiPress – für ein Kleinanzeigenportal für Worpress
  • JobRoller – eine komplette Jobbörse für WordPress
  • Clipper – Ein Gutschein- und Couponing System
  • Qualtity Control – ein Issue/HelpDesk oder Ticketsystem

Diese Templates von AppThemes sind nicht nur optische Anpassungen, sondern bieten auch im Backend sehr weit führende funktionelle Erweiterungen welche nötig sind um das entsprechende Thema abzudecken.

AppThemes versteckt sich nicht. Auf deren Webseite findet man unter „Showcase“ zu jedem der bisher angebotenen Premium Themes einige Beispiele von erfolgreichen Installationen.

Der Preis ist für das was man bekommt, wir haben mit „Clipper“ Erfahrungen gemacht, als absolut fair zu bezeichnen. Die Templates sind ohne weiteres „out oft the Box“ zu benutzen. Wer mehr möchte kann durch Anpassungen oder eigene Erweiterungen, wie gewohnt bei WordPress, in den Code eingreifen. Es sind keine verschlüsselten php Codezeilen enthalten. Dies wäre auch ein absolutes Ausschlusskriterium, wenn man nicht weiß was da möglicherweise ständig oder irgendwann mal passiert. Man weiß  ja nie.

Premium WordPress Themes - Clipper, Jobroller, ClassiPress

Premium WordPress Themes von AppThemes

Wer ernsthaft über Projekte mit WordPress nachdenkt, zum Beispiel ein Kleinanzeigenportal oder eine Jobbörse nachdenkt, sollte die Kosten nicht scheuen. Es macht keinen Sinn über ein Projekt zu beginnen welche irgendwann oder eben auch schnell Geld einbringen soll und man aber absolut nicht bereit ist Geld auf den Tisch zu legen. Ein solches System von Beginn an selber programmieren zu wollen dauert viele Monate. Plugins zu suchen die einem ein kostenloses aber ebenso funktionales Komplett-System bieten ist Blauäugig und absolut aussichtslos. Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe hunderte Themes zu verschiedenen Themen geladen und Probiert.

Wer was „richtiges“ haben will, muss ein paar Euro auf den Tisch legen. Und das tut nicht mal weh, sieht aber viel besser als 5 Millionen andere WordPress Blogs.

Wenn Du ein professionelles Projekt planst, schau auch mal bei den Premium Templates von AppThemes vorbei. Ich denke ich werde in den kommenden Monaten ein Kleinanzeigen Portal mit AppThemes umsetzten. Kleinanzeigen wollte ich schon immer mal machen.